Aktuelles

Ein gelungenes Bergfest

von | Kategorie: Bergfest | Erstellt am 25. März 2015, 16:20 Uhr | Noch keine Kommentare

Auf leicht chaotische Proben, folgte eine gelungene Vorstellung.
Es wurde gelacht bis geweint wurde.
Kein Auge blieb trocken und wir Stagies haben eine Menge positiver Erfahrungen gesammelt. Das Bergfest wird uns in Erinnerung bleiben.

Wir sind stolz und werden die gesammelten Eindrücke gut für unsere Abschlusspräsentation nutzen können. Unsere Gruppe ist noch stärker zusammengewachsen.
Damit Ihr Euch auch einen Eindruck machen könnt, haben wir hier ein paar Bilder. Ein herzliches Dankeschön an Jan Pazdzior, für die schönen Fotos.

 

 

Ein voller Saal. Unsere Gäste waren recht überrascht über unser Speeddating

Ein voller Saal. Unsere Gäste waren recht überrascht über unser Speeddating

Speeddating 2 Speeddating 4 Speeddating 1 Speeddating 5

Fleißige Trommler

Fleißige Trommler

Trommeln 2 Trommeln 1

Unsere Endposition bei der Bodypercussion

Unsere Endposition bei der Bodypercussion

Beginn unserer Sprachaufführung mit "Schlurf-Geräuschen"

Beginn unserer Sprachaufführung mit “Schlurf-Geräuschen”

Unsere Nachahmung eines heftigen Sturms als Hintergrundgeräusch eines Dialogs am Telefon

Unsere Nachahmung eines heftigen Sturms als Hintergrundgeräusch eines Dialogs am Telefon

Darstellung eines Missverständniss mit dem Titel  "Zu viel Milch"

Darstellung eines Missverständniss mit dem Titel “Zu viel Milch”

Improvisiertes Gespräch über Blumentöpfe

Improvisiertes Gespräch über Blumentöpfe

Wir sangen "Man in the Mirror", "We are the World" und "Killing me softly"

Wir sangen “Man in the Mirror”, “We are the World” und “Killing me softly”

 

 

Unsere Masken und Tonfiguren die wir ebenfalls ausgestellt hatten zum Bergfest, werden wir Euch in einem Extra-Artikel vorstellen.

Liebe Grüße Eure Stagies

Alle Hände voll zu tun

von | Kategorie: Allgemein | Erstellt am 4. März 2015, 13:53 Uhr | Noch keine Kommentare

Etwas Zeit ist vergangen seit unserem letzten Post.
2015 hat längst begonnen und wir haben wieder viel erlebt.

Zum Einem waren wir im Januar im K21 in Düsseldorf. Es war eine vielfältige Ausstellung.
Das Beste für uns war der “Orbit”.
Eine wie ein Spinnennetz gestaltete Stahlseilkonstruktion in 20 m Höhe. Dort oben hatten wir sehr viel Spaß und empfehlen, sich dies nicht entgehen zu lassen. Noch bis zum Ende 2015 bleibt dies aufgebaut.

Neben dem Ausflug ins K21, konnten wir das Aalto-Theater in Essen besichtigen. Es war interessant hinter den Kulissen, die hauseigenen Werkstätten zu sehen. Anders als bei kleineren Theatern, können im Aalto alle Requisiten und Bühnenbilder vor Ort hergestellt werden. So brauchen diese nicht geliefert werden und können nicht kaputt gehen.

Einen weiteren Ausflug unternahmen wir Anfang Februar nach Düsseldorf in die Kunstakademie. Dort stellten die Studenten ihre Arbeiten aus. Es gab viele interessante und außergewöhnliche Skulpturen und Gemälde zu betrachten.

Der jüngste Ausflug war am 20. Februar in das Bochumer Stadttheater. Das Theaterstück hieß “Hase Hase” und hat sehr viel Spaß gemacht zu sehen. Es gab vieles zum Lachen. Ein wirklich geniales Stück. Nur leider war es die letzte Vorstellung, sodass man es, zumindest erstmal, nicht wieder sehen kann. Wir freuen uns aber schon auf den nächsten Theaterbesuch.

Gegenwärtig bauen wir Masken.
Für einige eine ordentliche Geduldsaufgabe. Auf ein vorher modelliertes Tongesicht werden nach einer Schicht Zeitungspapier, 5 weitere Schichten Packpapier und Klebstoff gefummelt.
Nach dieser Friemelei werden die Masken getrocknet, vom Ton getrennt, beschnitten und mehrmals geschliffen und bemalt. Mit den fertigen Resultaten werden wir kleinere Szenen erarbeiten und den passenden Charakter erfinden.

Auch für die nächsten Wochen sind wir voll beschäftigt:

Wir planen für das Bergfest Mitte März und studieren verschiedene kleine Präsentationen ein.
Neben der Präsentation unserer Tonarbeiten üben wir eine Bode-Percussion-Choreografie und eine rhythmische Runde an den Jamtrommeln ein, sowie eine Gesangsbeilage und eine Improvisation mit von uns erfundenen Figuren.

Doch mit dem Bergfest hört unsere Projektliste nicht auf.
Tatsächlich beginnen direkt nach dem Bergfest die Schultehatertage am Musiktheater in Gelsenkirchen, bei denen wir uns mit einer erstellten Akkustik Collage beteiligen werden.
Im April produzieren wir einen Kurzfilm zum Thema “Arbeit – Früher und Heute” und im Mai
startet der Maskenbildner-Workshop.
Nicht zu vergessen unsere Planungen und Proben für unsere finale Abschlusspräsentation im Juli. Wofür es in diesem Jahr eine kleine Besonderheit geben wird, die wir aber noch nicht verraten werden. ;)

Bis wir soweit sind, an die Aufführung zu denken, haben wir noch viel vor.
Soweit von uns, nun geht es weiter, damit wir wieder etwas zu berichten haben.

Lg Eure Stagies :)

Da sind wir: !STAGE XIII.

von | Kategorie: Allgemein | Erstellt am 18. Dezember 2014, 16:18 Uhr | Ein Kommentar

Mit einer Gruppe von 15 neuen Stagies meldet sich nun auch !STAGE XIII. zur Stelle.
Mit dreimonatiger Verspätung, aber mit nicht weniger Elan als zur Beginn.

In unseren Kursen lernen wir viele neue und kreative Dinge, so wie ab und an etwas über uns selbst.
Ob nun Rhythmik oder Gesang; Gestaltung, Technik, Schauspiel, Sprechen oder Körpertraining, wir haben aus den letzten Monaten schon viel mitgenommen und sind schon gespannt auf zukünftige Projekte.
Von Papier als Werkmaterial bis zur Djembérhythmen haben wir schon viele Dinge entdeckt und gemeistert.

Wir sind eine muntere Truppe, ein Herz und eine facettenreiche Seele. . .
. . .außer es kommt zum  Thema Spülen, aber an irgendetwas muss man arbeiten können.

Liebe Grüße

Eure Stagies

Endpräsentation des !Stage Jahrgangs 2013/2014

von | Kategorie: !Stage 13/14, Allgemein, consol theater, Endpräsentation, Stage, Werkschau | Erstellt am 24. Juni 2014, 15:21 Uhr | Noch keine Kommentare
!Stage12 -Endpräsentation

!Stage12 -Endpräsentaion

 

Weitere Informationen auf Facebook.

https://www.facebook.com/events/699603080080719/?ref=22

https://www.facebook.com/events/601139403308873/

 

 

 

 

 

 

 

Wir ganz anders!

von | Kategorie: Allgemein | Erstellt am 5. Juni 2014, 14:17 Uhr | Noch keine Kommentare

Erfahrungen mit Masken haben wir bereits im März gesammelt, doch nun sollte es an unsere eigenen Gesichter gehen. Zu Beginn bekamen wie eine Übersicht was uns in der kommenden Woche erwarten sollte. Dabei stand uns Petr Pavlas , der Maskenbildner vom Musiktheater im Revier, zur Seite. Unter der Anleitung von Ihm, bekamen wir einen Einblick in verschiedene Schminktechniken, unter anderem Schönschminken, Phantasie, Alt, Barock/Rokoko und Narben. Dabei mussten wir feststellen, dass zwar jeder Anfang schwer ist, wir jedoch große Freude daran fanden. Am letzten Tag durften wir unsere Kreativität unter Beweis stellen, indem wir verschiedene Schminktechniken miteinander kombinieren durften. Die Tipps und der Freiraum den Petr uns bei der Umsetzung ermöglichte, erhöhten den Spaßfaktor.

An dieser Stelle ein großes Dankeschön an Petr für die schöne Woche!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Abschlusspräsentation steht vor der Tür… Momentan befinden wir uns in den Vorbereitungen: Text lernen, ein passendes Bühnenbild entwickeln und vieles mehr. Außerdem wollen wir die restlichen Gestaltungsmittel wie Rhythmik, Gesang und Tanz mit in das Konzept einfließen lassen.

 

Artikel von: Victoria & Francesca

Feuertaufe

von | Kategorie: !Stage 13/14, Allgemein, Bergfest, consol theater, Stage, Werkschau | Erstellt am 9. Mai 2014, 08:24 Uhr | Noch keine Kommentare

Stressmomente der Vorbereitung und Glücksmomente der Präsentation

Anfang April gingen wir in die Vorbereitungen für das Bergfest, eine Werkschau unserer bisherigen Arbeit. Die stressigen Vorbereitungen für die Bereiche: Tanz, Maskenspiel, Rytmik, Improtheater und dem Live- Hörspiel haben uns Zeit und Nerven gekostet. Nun stand die Feuertaufe bevor, nämlich das Spielen vor Publikum. Viele haben das erste Mal erlebt was “Lampenfieber” bedeutet. Uns ging ganz schön die Düse, aber das Ergebnis sprach dann doch für sich Selbst.

Bergfest

Bergfest

Bergfest

Bergfest

Bergfest

Bergfest

 

 

 

 

 

 

 

Bergfest

Bergfest

Bergfest

Bergfest

Bergfest

Bergfest

 

 

 

 

 

 

 

Bergfest

Bergfest

Bergfest

Bergfest

Bergfest

Bergfest

 

 

 

 

 

 

 

Bergfest

Bergfest

Bergfest

Bergfest

Bergfest

Bergfest

 

 

 

 

 

 

 

 

Artikel von : Sally, Sina & Julia

Maskenmärz

von | Kategorie: !Stage 13/14, Allgemein, Stage | Erstellt am 27. März 2014, 18:16 Uhr | Noch keine Kommentare

… männlich, weiblich, alt, jung, ovale Gesichtsform oder doch lieber mondförmig?

Das waren unter anderem Fragen, mit denen wir uns während des Maskenbaus bei Klaus auseinander setzen mussten. Vor drei Wochen hatten wir noch keine Vorstellung davon, wie arbeitsintensiv und kompliziert dieser Prozess werden würde. Das Spielen mit Masken durften wir vorab schon kennenlernen, doch nun sollte es an die Herstellung einer eigenen Maske gehen.

Skizzen und Steckbriefe bildeten die Grundlage. Die Übertragung dieser erfolgte durch Massen an Ton, viel Papier und eine Menge PONAL. Unser Lieblingssatz “Ich bin fertig” verlor seit Tag 1 zunehmend an Bedeutung, da die Antwort von Klaus immer dieselbe vernichtende war “Nein!”. Die verschiedenen Schritte bis zum Endprodukt waren zwar zeitintensiv und fordernd, doch nun können wir nach zwei Wochen unsere Ergebnisse präsentieren.

 

(Sally´s Skizzen)
"geh damit um und lös das Problem"
Arbeiten in der gruppe

Arbeiten in der gruppe

Arbeiten in der gruppe

Arbeiten in der gruppe

"Wir brauchen noch Ponal. Gibt aber keins mehr"

"Wir brauchen noch Ponal. Gibt aber keins mehr"

Arbeiten in der gruppe

Arbeiten in der gruppe

Arbeiten in der gruppe

Arbeiten in der gruppe

"Geh damit um und lös das Problem"

"Geh damit um und lös das Problem"

Arbeiten in der gruppe

Arbeiten in der gruppe

Arbeiten in der gruppe

Arbeiten in der gruppe

Arbeiten in der gruppe

Arbeiten in der gruppe

Arbeiten in der gruppe

Arbeiten in der gruppe

 

Ein großes Dankeschön an Klaus, der uns stets ermutigt hat weiter zu machen und uns zu neuen Ideen anregte.

 

 

!Stage Backstage

von | Kategorie: Allgemein | Erstellt am 27. Februar 2014, 16:43 Uhr | Noch keine Kommentare

Nicht nur beim Waffel backen, Getränke ausschenken oder Kassendienst, was zu unseren Tätigkeiten bei aktuellen Veranstaltungen im Consol Theater gehört, versuchen wir eine gute Figur zu machen. Auch bei unseren neuen Dozenten Klaus und André geben wir uns große Mühe.

In Vorbereitung auf den Maskenbau, der im März ansteht, versucht Klaus uns die Akrobatik und das Spiel mit Masken näher zu bringen.

Kontrastprogramm dazu bietet André, der uns in Philosophie und Gesellschaft unterrichtet. Hierbei diskutieren wir verschiedene Themen innerhalb der Gruppe. Das jetzige Thema lautet: “Vereinbarkeit von Persönlichkeit und Arbeit”

Anhand von Werbung haben wir uns an das Thema herangetastet, welches jeden einzelnen von uns betrifft. Die Umsetzung lief im Rahmen einer fiktiven Zeitungsredaktion ab, wobei wir selber über die Darstellungsform entscheiden durften.

Hier das Endprodukt unseres Projektes:

Vereinbarkeit von Persönlichkeit und Arbeit

Nummer oder Name?

 

 

Die Stagies melden sich im neuen Jahr 2014 zurück.

von | Kategorie: Allgemein | Erstellt am 24. Januar 2014, 08:53 Uhr | Noch keine Kommentare

Das aufregende Jahr 2014 hat mit einer Excursion nach Köln begonnen. Wir konnten die aktuelle Austellung der Kolumba besuchen. Die Jahresausstellung der Kolumba hat das Thema “Verhüllen & Verdecken”. Es war aufregend künstlerische Gebiete zu erforschen.

Es stand eine Gesundheitswoche an ab dem 20. Januar. Dabei konnten wir mehrere Facetten einer gesunden Lebensweise kennenlernen. Darunter fallen gesundes Essen/ Kochen, Sport und das Kennenlernen seines eigenen Körpers.

 

Schnibbel´n

 

 

Die Gesundheitswoche hat uns gezeigt, das gesundes Essen nicht nur schnell zu zubereiten ist sondern auch super lecker schmeckt und nicht teuer sein muss.

Momentan befinden sich einige Stagies im Paktrikum auserhalb des Consoltheaters. In den nächsten Monaten erwarten uns viele neue Einblicke in das Theaterleben. Darunter zählen Maskenbild, Akrobatrick und das asisstieren wärend aktueller Veranstaltungen im Consoltheater.

 

Wir sind gespannt auf das was kommen wird, eure Stagies.

Wir freuen uns !!!

 

Verfasst: Valentina, Sally & Francesca

Welcome !Stagies

von | Kategorie: Allgemein | Erstellt am 28. November 2013, 16:59 Uhr | Noch keine Kommentare

!Stage 2013 meldet sich mit vierzehn neuen Gesichtern zurück. Unsere bunte Truppe besteht aus insgesamt zehn Mädchen und vier Jungs. Und obwohl wir uns gerade erst mal zwei knappe Monate kennen, sind wir schon zu einer recht harmonischen Gruppe zusammengewachsen.

Seit dem ersten Oktober durften wir Erfahrung in den verschiedensten Bereichen machen und sind so dem Unternehmen Theater schon einen Schritt näher gekommen. Körpertraining, Rhythmik, Gestaltung, Tanz, die ersten Grundlagen in Schauspiel und Bewerbungstraining halten uns momentan in Atem.

Zum jetzigen Zeitpunkt variiert unser Tagesablauf zwischen den oben genannten Berreichen. In Gestaltung haben wir bereits unser erstes Projekt, die “Planetenwerkstatt” abgeschlossen. Nun setzen wir uns mit unseren “persönlichen Dämonen” auseinander. Unsere Aufgabe besteht darin, unsere Ängste, Sehnsüchte, Schwächen… plastisch darzustellen, mit Hilfe von Ton.

Zudem durften wir bereits einen Teil des Teams des Consol Theaters kennen lernen, auf den Rest sind wir gespannt und freuen uns auf das erste Zusammentreffen bzw. auf die Zusammenarbeit.

 

Verfasser: Valentina & Victoria